Zum Hauptinhalt springen

Upwind 900 - Das neue Filter-Lüftungssystem soll endlich wieder Präsenzunterricht ermöglichen

ios-chatboxes-outline.svgPflege |

Mit einem Konzept für ein wirksames Filtersystem für Räume wollen die OHB System AG, ein Tochterunternehmen des Technologie- und Raumfahrtkonzerns OHB SE, und die HT Group einen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten: Upwind 900  ist ein Nachrüstsatz, mit dem die Virendichte (Corona und Grippe) und damit das Übertragungsrisiko in Räumen reduziert werden kann.

„Wir wollen mit einem vertikalen Lüftungskonzept potentiell virenbelastete Luft gezielt schnell filtrieren und eine unkontrollierte Durchmischung im Raum vermeiden", bringt es Dr. Axel Müller, Cleanliness-Experte bei der OHB System AG auf den Punkt. Große bauliche Umbaumaßnamen sind für die Installation des Nachrüstsatzes nicht notwendig.

Mit Hilfe von Testdummys überprüfen Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) den Einfluss des Filter-Lüftungssystems Upwind 900  auf die Luftführung im Raum. Die Testpuppen sind der Lage, Aerosole abzugeben, menschliche Spucke nachzustellen und verfügen über Sensoren im Bereich der Nase. So kann nachgewiesen werden, ob und wie viele Partikel an der Nachbarpuppe ankommen und wie sich Aerosole und Speichelpartikel im Raum verbreiten. Bei den gerade laufenden Untersuchung in Hilpoltstein geht es darum, unter realistischen Bedingungen verschiedene Einflüsse, wie z. B. das Tragen von Masken, zu überprüfen.

Durch das Lüftungssystem Upwind 900  bliebt die Verbreitung der Aerosole minimal. Das Lüftungskonzept ist ausgelegt für Seminarräume oder Klassenzimmer.

Wirkprinzip:

Gefilterte Luft wird am Boden mit niedrigem Impuls eingeblasen, die Luft verbreitet sich am Boden in alle Richtungen wie ein Reinstluft-Teppich. Die nachströmende Luft schiebt die Aerosole nach oben. Die lineare Strömungsrichtung wird verstärkt durch die Wärmeabstrahlung der Dummys welche die menschliche Körpertemperatur simulieren. An der Decke wird die Luft abgesaugt und über einen Kanal abgeführt. Über einen Feinstaubvorfilter und HEPA H14 Schwebstoff-Filter werden alle Partikel herausgefiltert und von dort wieder in den Raum eingeblasen. Es entsteht ein Kreislauf.

 

Video

loader-gif