Zum Hauptinhalt springen

HT Group bereichert das 16. Applied Biosafety Meeting des Swiss Biosafety Network (SBNet)

ios-chatboxes-outline.svg 25. - 26. Aug. 2022 Forschung |

Das Swiss Biosafety Network (SBNet) ist eine unabhängige und nationale Organisation für Fachleute in Biosicherheit, einschließlich Ingenieuren und Wartungspersonal. Das 16. Applied Biosafety Meeting fand am 25./26. August 2022 in Genf statt.       

Nach zwei Jahren nur als virtuelle Konferenz realisierten die Veranstalter das 16. Treffen als Präsenzveranstaltung an der Universität Genf. Zwei Tage lang verfolgten rund 150 Besucher die Fachvorträge, besuchten die verschiedenen Stände der Aussteller und diskutierten miteinander über aktuelle Trends in Biosafety und Biosecurity.        

Auch die HT Group war mit einem Fachvortrag zu den normativen Hintergründen von Containments vertreten. Claus Schweinheim, Geschäftsführer der HT Lab Tec GmbH, erläuterte den Unterschied zwischen einem dynamischen und einem statischen Containment und deren Abhängigkeit voneinander. Anhand erfolgreicher Projekte der HT Group, zeigte er wie Labore im BSL-3-Bereich realisiert wurden. Für die Schweiz konnte er einen direkten Bezug zu den aktuellen Empfehlungen zu baulich-technischen Sicherheitsmaßnahmen in BSL-3-Laboren der Eidgenössischen Fachkommission für Biologische Sicherheit (EFBS) herstellen.

Der Vortrag stieß bei den Teilnehmern auf so großes Interesse, dass Cristiano Benini, HT Health Tec Swiss AG, und Claus Schweinheim anschließend in ausführlichen Einzelgesprächen ausführlich über die modernen Möglichkeiten informierten.

Claus Schweinheim bei seinem Vortrag

Claus Schweinheim bei seinem Vortrag

Stand der HT Group mit Cristiano Benini

Stand der HT Group mit Cristiano Benini

loader-gif