Skip to main content

Notaufnahmen und Diagnosebereiche

Effizienz und Schnelligkeit der Arbeitsabläufe spielen in der Notaufnahme eine besondere Rolle. Patientenflüsse müssen gelenkt werden um Wartezeiten zu minimieren und Notfälle nach erfolgter Triage schnell in die weiterführenden Prozesse des Krankenhauses zu überführen.

Auch in der Notaufnahme zieht immer mehr Medizintechnik ein. In vielen Krankenhäusern befinden sich Schockräume, die bereits mit Computertomographen zur Erstversorgung und Diagnose von schwerstverletzten Patienten ausgestattet sind. Hier werden bereits auch kleine, sofort notwendige Eingriffe durchgeführt. Ergonomie und höchste Hygienestandards bieten die Lösungen von HT, u.a. auch durch die Integration von Schrankanlagen und medizinischem Gerät in die Raumlösungen.

Diagnosebereiche müssen insbesondere funktional gestaltet werden. Hier spielen Strahlenschutz oder eine Hochfrequenz-Schirmung und der Schallschutz sowie Räumlichkeiten für die Überwachung, Kontrolle, Befundung und Technik eine besondere Rolle bei der Planung und Realisierung. Mit dem modularen Raumsystem von HT ist das Krankenhaus besonders flexibel, da z.B. spätere Raumöffnungen für den Austausch von großen Diagnostiksystemen einfach und ohne baulichen Aufwand zu realisieren sind.

Mögliche Projektsituationen zur Visualisierung

Produkte der HT Group im Bereich GESUNDHEIT

loader-gif