X
  • Welche Abteilungen hast du bisher durchlaufen?
    Welche Abteilung hat dir davon besonders gut gefallen und warum?

    „Ich habe bis jetzt die Abteilungen Blechfertigung, Türblattfertigung und Zargenbau durchlaufen. Ich war auch schon das ein oder andere Mal auf Montage. Bis jetzt gefällt mir am besten die Abteilung Zargenbau, da man dort häufig schweißen muss und das macht mir am meisten Spaß.“

    Hannes Pflegel, Konstruktionsmechaniker, 3 Lehrjahr

  • Was ist das Besondere an deinem Betrieb?

    „Das Besondere ist, dass wir Labore, ICUs und OPs herstellen. Das gibt es nicht oft in Deutschland. Dieser Bereich ist für mich auch besonders interessant. Auch die Produktvielfalt in unserem Betrieb ist besonders.“

    Lena Hofmeier, Technische Systemplanerin, 3. Lehrjahr

  • Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

    „Ich habe mich für den Beruf entschieden, weil es nie eintönig wird, es bleibt immer abwechslungsreich. Und ich finde es schön zu sehen, wie meine Ausarbeitungen (Produkte) gefertigt werden.“

    Julia Pappenheimer, Technische Systemplanerin, 2. Lehrjahr

  • Wie lange dauert deine Ausbildung?

    „Meine Ausbildung ist in das Studium der Medizintechnik und die Ausbildung zum Technischen Systemplaner aufgeteilt. Das Studium dauert 7 Semester, also 3,5 Jahre; genauso wie die Ausbildung. Hierbei hat die Ausbildung jedoch ein Jahr zuvor begonnen weswegen diese auch vor dem Studium beendet ist.“

    Mario Miehling, Duales Studium, 2. Lehrjahr

  • Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?

    „Man sollte einen mittleren Schulabschluss oder mindestens einen guten qualifizierenden Hauptschulabschluss haben. Ebenso sollte man handwerkliches Geschick mitbringen und sich nicht zu schade sein, seine Hände schmutzig zu machen.

    Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?

    Der Berufsschulunterricht findet in 12 Blockwochen, über das ganze Schuljahr verteilt, statt. Praxisunterricht und der Fachunterricht in den Fächern Fertigungstechnik, Instandhaltung, Konstruktionstechnik und Bauelement sind für die Abschlussprüfung – zusammen mit Sozialkunde – die wichtigsten Fächer.“

    Markus Hanke, Konstruktionsmechaniker, 3. Lehrjahr

  • Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?

    „Nach meiner Ausbildung habe ich die Möglichkeit auf die Schule zu gehen, um eine Weiterbildung zum Meister oder Techniker zu absolvieren. Man kann aber auch auf die BOS gehen, um sein Abitur nachzuholen, um anschließend zu studieren, z.B. Bauingenieurwesen oder Medizintechnik.“

    Thomas Eigner, Konstruktionsmechaniker, 2. Lehrjahr

X

Building Information Modeling (BIM)

Building Information Modeling liefert neue Lösungsansätze für das Planen und Realisieren von Bauvorhaben sowie das Betreiben von Gebäuden. 

Die HT Group unterstützt  Anwender der Methode BIM mit Bausteinen und Schnittstellen der Planung. Unser BIM-Bauteile werden kontinuierlich weiterentwickelt und dem neuesten Stand der Technik angepasst.

Über das folgende Kontaktformular können Sie Revit-Bauteile für Ihr BIM-Modell anfordern.
Gerne stehen wir Ihnen auch bei Fragen zum Thema BIM-Planung zur Verfügung.

Revit-Bauteil für BIM-Modell anfordern

BIM
Modell*