X

Hamad Medical City – 3 Krankenhäuser in einem

Hamad Medical City – 3 Krankenhäuser in einem

Der Medizinkomplex Hamad Medical City in Doha, Kuwait, umfasst eine Frauenklinik, ein Zentrum für ambulante und minimalinvasive Chirurgie und eines für physische und rehabilitative Medizin sowie ein Forschungszentrum für medizinische Forschung mit inkludierter Biobank.

Die HT Group realisierte insgesamt 21 Operationssäle mit angeschlossenen Vorräumen, Korridoren und Ärztewaschanlagen, komplett in Glas.

Sehen Sie selbst, die ausdrucksstarken Fotografenbilder sprechen für sich.

Im May 2014 bekam die HT Group den Auftrag für das Projekt Hamad Medical City in Doha. Die Größe dieses Projektes verlangte nach eine großen Menge an Material. Anfang Oktober 2014 startete die Produktion in der Firmenzentrale in Heideck. Es wurden in nicht einmal einem Jahr bis September 2015 ca. 8 000 m² Material produziert und geliefert.

Alles Glas – Hygienisch und Smart

Neue Standards wurden über die letzten Jahre im Hospitalsektor gesetzt. Glas wurde als alternatives Material im OP-Bereich eingeführt. Nicht nur der Ästhetik wegen ist Glas inzwischen zu empfehlen. Auch die Hygiene wird positiv unterstützt, da es die Kontamination mit Keimen erschwert. Durch die fast porenfreie Oberfläche haben Partikel nahezu keine Angriffsfläche und auch den gängigen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln hält es problemlos Stand.
Ein weiterer Pluspunkt ist eine angenehmere Arbeitsatmosphäre. Die Glaspaneele können in verschiedenen Farben oder mit hochaufgelösten Bildern nach Wahl bedruckt werden. In der Hamad Medical City wurde von HT eine Kombination aus 3 Farben angewandt: Weiß in den OPs und den Korridoren zusammen mit einem dunklen und hellen Blau.

Nicht nur die OPs selbst wurden in Glas ausgeführt, auch alle Vor- und Nachbereitungsräume sowie die Korridore im OP-Bereich. Kurz gefasst hat die HT Group rund 8 000 m² Glaswandpaneele produziert und installiert, 5 000 m² davon in nur drei Monaten.

Zudem wurden alle medizinischen Geräte bündig in das Wandsystem integriert, Gas- und Medienanschlüsse hinter Medienklappen verbaut und Monitore hygienisch hinter dem Glas eingesetzt.
Brandschutz wird gewährleistet für 60 und 120 Minuten nach britischem Standard. Das von uns eingesetzte Einscheibensicherheitsglas hat eine Stärke von 8 mm und ist deshalb extra stoßfest.
Nicht nur die Wände, sondern auch die Türen wurden in Glas produziert, um ein stimmiges Gesamtkonzept zu gewährleisten.

Das Licht im Mittelpunkt

Ein ganz besonderes Highlight ist die in den OPs eingesetzte LED-Beleuchtung. Ein durchgehender, 4 mm breiter LED-RBG-Streifen an der Oberkante der Wandsysteme ist bündig integriert. Farbige Beleuchtungsszenarien können nach Wunsch oder Bedarf der jeweiligen Operation angepasst werden. In  die Decke wurden auch RGB-Leuchten eingesetzt sowie Zuluftdecken für optimale Hygiene.
Das Licht wird über das Raummanagementsystem HT Control gesteuert, welches Hospitalbetreibern erlaubt Energie- und andere Ressourcen nachhaltig einzusetzen und die entsprechenden Aufgaben zu koordinieren.
Neben der Beleuchtung können auch die Belüftung, Türen, Jalousien und Mediendurch HT Control gesteuert werden. Alle 21 OPs sind mit diesem System ausgestattet, welches über PACS direkt mit den Patientendaten verbunden werden kann.

Die Struktur im Hintergrund

Eine weitere Besonderheit ist das HT Atlas System, eine selbsttragende Unterkonstruktion, die eine flexible Installation aller Einbauten der OP-Decke gewährt. Versorgungseinheiten, OP-Leuchten, Zuluftdecken, Lüftungsauslässe und die Decke an sich können vom Gebäude unabhängig eingesetzt werden. Die komplexe Konstruktion, die die Statik zwischen abgehängter und bauseitiger Decke gewährleistet, ist somit nicht nötig und wird wirtschaftlich durch das HT Atlas System ersetzt.

  • Fertigstellung: 2016
  • Kompetenzbereich: Operationsbereich
  • Lösung: 21 OPs · Vorräume · Einleitung · Flure
  • Design: LED Beleuchtung · HT Atlas · HT Control · 17 voll-integrierte OPs
  • Material: Glas
  • Schutz: Brandschutz
zurück zur Übersicht
X

Building Information Modeling (BIM)

Building Information Modeling liefert neue Lösungsansätze für das Planen und Realisieren von Bauvorhaben sowie das Betreiben von Gebäuden. 

Die HT Group unterstützt  Anwender der Methode BIM mit Bausteinen und Schnittstellen der Planung. Unser BIM-Bauteile werden kontinuierlich weiterentwickelt und dem neuesten Stand der Technik angepasst.

Über das folgende Kontaktformular können Sie Revit-Bauteile für Ihr BIM-Modell anfordern.
Gerne stehen wir Ihnen auch bei Fragen zum Thema BIM-Planung zur Verfügung.

Revit-Bauteil für BIM-Modell anfordern

BIM
Modell*